Chronik

Nach Wohnungsbrand in Salzburg: Gericht verhängte U-Haft über Somalier

Der 25-Jährige soll mit einem Küchenmesser auf Polizisten losgegangen sein. Die Beamten gaben drei Schüsse ab, ein Projektil blieb im Oberschenkel des mutmaßlichen Angreifers stecken.

Brandermittler haben am Montag in dem Wohnblock in der Aribonenstraße in Liefering Untersuchungen durchgeführt. SN/thomas sendlhofer
Brandermittler haben am Montag in dem Wohnblock in der Aribonenstraße in Liefering Untersuchungen durchgeführt.

Das Landesgericht hat wegen Tatbegehungsgefahr über jenen 25-jährigen Somalier die Untersuchungshaft verhängt, der für den Brand in einem Wohnblock in der Aribonenstraße in Salzburg-Liefering am Montag in der Früh verantwortlich sein soll. "Haftbegründend ist der Beschuldigte des Vergehens der versuchten Körperverletzung und des Vergehens des versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt dringend verdächtig", teilte Sprecher Peter Egger mit. Der Verdacht der Brandstiftung lasse sich derzeit hingegen nicht begründen, "da noch nicht feststeht, ob der Brand in der Wohnung des Beschuldigten vorsätzlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.05.2022 um 02:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-wohnungsbrand-in-salzburg-gericht-verhaengte-u-haft-ueber-somalier-115735546