Chronik

Nächtlicher Einbruch: 84-jährige Halleinerin von Tätern verletzt

Erneut wurde die Pensionistin Opfer von nächtlichen Einbrechern: Wieder drangen in der Nacht zwei Täter in das Wohnhaus der 84-Jährigen ein, verletzten die Frau und entkamen mit Bargeld.

Der Schauplatz des nächtlichen Überfalls, die Täter konnten entkommen. SN/privat
Der Schauplatz des nächtlichen Überfalls, die Täter konnten entkommen.

"Wir haben die Hilferufe der Frau gehört und sind gleich ins Freie gerannt", schilderte am Freitagvormittag ein Anrainer des Birkenwegs in Hallein. Es sei gegen drei Uhr in der Nacht gewesen, als die 84-jährige, allein stehende Halleinerin mit den beiden Tätern konfrontiert war. Laut Polizei war das Duo über eine Terrassentür in das Wohnhaus eingedrungen und hatte sämtliche Räume durchsucht. Dabei stießen sie auf die betagte Frau. Einer der Männer versuchte, die Frau festzuhalten und ihr den Mund zuzuhalten. Die 84-Jährige konnte sich jedoch losreißen, worauf die Täter die Flucht ergriffen.

Das leicht verletzte Opfer lief in der Folge ins Freie und konnte durch ihre Hilferufe auf ihre missliche Lage aufmerksam machten. Während zahlreiche Exekutivbeamte nach dem Räuberduo auch in Richtung Achenweg fahndete, musste die 84-Jährige im Salzburger Universitätsklinikum medizinisch behandelt werden.

Die Fahndung nach den Tätern, die bei diesem Coup laut Polizei einen geringen Bargeldbetrag erbeutet haben sollen, verlief bislang erfolglos. Damit kann auch nicht gesagt werden, ob es sich bei den Räubern um jene zwei gehandelt hat, die vor wenigen Wochen Anfang Jänner schon einmal in diesem Haus zugeschlagen haben. Nachbarn erzählten, dass bei diesem Coup wertvoller Schmuck erbeutet worden sei. Die 84-Jährige habe damals von den nächtlichen Einbrechern nichts mitbekommen, da sie zuvor Schlaftabletten eingenommen hatte. Erst in den Morgenstunden sei sie über die am Fußboden verstreuten Laden gestolpert.

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/naechtlicher-einbruch-84-jaehrige-halleinerin-von-taetern-verletzt-83120629

Die Quarantäne für Kuchl läuft am Sonntag aus

Die Quarantäne für Kuchl läuft am Sonntag aus

Die Tennengauer Gemeinde stand knapp zwei Wochen unter Quarantäne. "Die Maßnahmen haben gewirkt", sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus infizierten Personen in Kuchl …

Kuchlerin war bei Ärzten nicht erwünscht

Kuchlerin war bei Ärzten nicht erwünscht

Der Ärger bei Frau K. (Name der Redaktion bekannt, Anm.) war auch einige Tage nach dem Vorfall noch groß. Gleich zwei Ärzte hatten der Kuchlerin vergangene Woche telefonisch einen Termin verweigert. Eine …

Kabelkämpfer wollen noch nicht aufgeben

Kabelkämpfer wollen noch nicht aufgeben

Nach dem für sie enttäuschenden Bescheid des Verwaltungsgerichtshofs hoffen die Gegner der 380-kV-Freileitung nun auf Schützenhilfe seitens der EU-Kommission.

Schlagzeilen