Chronik

Nehmt, was euch gefällt

Das Prinzip der offenen Kleiderstange ist einfach: Saubere, gut erhaltene, aber nicht mehr getragene Kleidung hinbringen und sich dafür etwas anderes aussuchen.


Gut gefüllt steht die Kleiderstange vor dem Bewohnerservice (BWS) Itzling-Elisabethvorstadt. "Jeder, der mag und der sich etwas findet, kann sich einfach etwas mitnehmen. Egal, ob er oder sie selbst etwas mitbringt oder nicht", erklärt Ursula Flatscher vom BWS. Franz Klampfl beispielsweise bringt häufig seine ausgemusterten Sachen vorbei. "Die müssen eingegangen sein, seit ich in Pension bin", sagt er und lacht laut.

Gegen das Wegwerfen

Schon vor geraumer Zeit haben Flatscher und ihre Kolleginnen angefangen, nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 08:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nehmt-was-euch-gefaellt-77888617