Chronik

Neubau für Betreuung am Nachmittag

2,6 Millionen Euro werden für die Erweiterung der Nachmittagsbetreuung in Volksschule und Sonderschule Oberndorf investiert.

Baumeister Johann Bruckmoser, Volksschuldirektorin Alexandra Haberl, Sonder-schuldirektorin Ulli Hilzensauer und Bgm. Georg Djundja (v. l.) beim Spatenstich für die schulische Nachmittagsbetreuung in Oberndorf, die beide Schulen verbindet. SN/sw/fink
Baumeister Johann Bruckmoser, Volksschuldirektorin Alexandra Haberl, Sonder-schuldirektorin Ulli Hilzensauer und Bgm. Georg Djundja (v. l.) beim Spatenstich für die schulische Nachmittagsbetreuung in Oberndorf, die beide Schulen verbindet.

90 Kinder aus der Volksschule und 37 Kinder und Jugendliche aus der Sonderschule Oberndorf sind aktuell zur Nachmittagsbetreuung angemeldet. Um den stetig steigenden Bedarf der beiden Schulen auch künftig abzusichern, errichtet die Stadt Oberndorf um 2,6 Millionen Euro einen modernen Erweiterungsbau. Schon jetzt sind die beiden Schulen durch einen überdachten Gang verbunden.

"Die Volksschule Oberndorf war in den 90er-Jahren eine der ersten, die eine schulische Nachmittagsbetreuung angeboten hat. Der Bedarf steigt von Jahr zu Jahr, deshalb brauchen wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 09:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neubau-fuer-betreuung-am-nachmittag-110824480