Chronik

Neue Heukönigin für die Bio-Heu-Region

22-jährige Seekirchnerin ist für die nächsten zwölf Monate das Gesicht der Bio-Heu-Region.

Die 22-jährige Kathrin Fink (l.) ist die neue Heukönigin der Bio-Heu-Region Trumer Seenland. Bild: Bio-Heu-Region SN/sw
Die 22-jährige Kathrin Fink (l.) ist die neue Heukönigin der Bio-Heu-Region Trumer Seenland. Bild: Bio-Heu-Region

Als Botschafterin der Bio-Heu-Region, eines Gemeinschaftsprojekts von 240 Biobauern aus dem Salzburger Seenland, dem Mondseeland und dem Mattigtal, repräsentiert die neue Heukönigin Kathrin II. für ein Jahr die Region. Die 22-jährige Kathrin Fink vom Oberleitenhof in Seekirchen hat das Amt kürzlich von ihrer Vorgängerin Theresa Barth übernommen, die in ihrer Amtszeit zahlreiche Veranstaltungen zwischen Wien und Berlin besucht hat.

Ihre Wurzeln hat die Bio-Heu-Region in der 1996 von 13 Biobauern aus Berndorf und Seeham gegründeten Bio-Genossenschaft Trumer Seenland. Damals ging es in erster Linie darum, gemeinsam die in den beiden Gemeinden produzierte Bio-Heumilch zu vermarkten. Im Jahr 2001 wurde schließlich das Projekt Bio-Heu-Region als grenzüberschreitendes Projekt zwischen Oberösterreich und Salzburg ins Leben gerufen.

Ziel war es diesmal, den öffentlichen Auftritt für die Bioprodukte vom Bio-Apfelsaft bis hin zum Bio-Ziegenkäse zu verbessern und die Konsumenten und Urlaubsgäste auf die umweltschonende Wirtschaftsweise der Bio-Heubauern in der Region aufmerksam zu machen. Die Bio-Heu-Region verteilt sich dabei über das Salzburger Seenland, Flachgau Nord, Oberes Mattigtal und Mondseeland grenzüberschreitend auf die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich.

Heukönigin vertritt die Region seit 13 Jahren nach außen

Obmann Franz Keil aus Seeham bildet zusammen mit den Ausschussmitgliedern den Kern der Bio-Heu-Region und vertritt die 240 Mitglieder nach innen und außen. Seit 13 Jahren gibt es auch eine eigene Königin der Bio-Heu-Region, die die Region zusammen mit dem Obmann nach außen repräsentiert und jedes Jahr neu gewählt wird. strü

Aufgerufen am 23.09.2019 um 10:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neue-heukoenigin-fuer-die-bio-heu-region-75160870

Rettungshubschrauber flog Landwirtin ins Spital

Rettungshubschrauber flog Landwirtin ins Spital

Zu einem Arbeitsunfall kam es am Samstagabend auf einem Bauernhof in Thalgau. Eine 53-jährige Landwirtin war mit Arbeiten am Heuboden beschäftigt, als sie von dort durch ein Futterloch stürzte. Die Frau fiel …

karriere.SN.at

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen