Chronik

Neues Meldesystem nötig: 47 bestätigte Corona-Fälle in sieben Seniorenheimen

Betroffen sind sowohl das Personal als auch die Bewohner. Weil bislang der Überblick fehlte, hat sich das Land Salzburg nun etwas einfallen lassen. Das Rote Kreuz bereitet sich unterdessen "auf die schlimmsten Wochen" vor, wie der Präsident betont.

Symbolbild. SN/dpa/Christoph Schmidt
Symbolbild.

Die Zahl der Neuerkrankten mit dem Coronavirus ist am Wochenende in Salzburg nur noch geringfügig auf 1090 Personen gestiegen. 231 sind in Summe bereits wieder genesen. Eine Steigerung gibt es nur bei jenen Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. 91 waren das am Sonntag - 18 auf der Intensivstation. Das Covid-Haus im Uniklinikum verfüge über 199 Betten und sei nun rund zur Hälfte ausgelastet, sagte ein Sprecher des Landes am Sonntagnachmittag. "Das Zusatzspital im Messezentrum wird dann in Betrieb ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:14 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neues-meldesystem-noetig-47-bestaetigte-corona-faelle-in-sieben-seniorenheimen-85855201