Chronik

Neues Projekt im Lungau soll Menschen ins Arbeitsleben zurückhelfen

Menschen mit psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen werden im Projekt "ReAct" professionell auf den Berufsalltag vorbereitet.

Das „ReAct“-Team von links: Natascha Berghammer, Michaela Prodinger (Regionaleiterin für Salzburg bei ibis acam), Manfred König, Cecilia Herm, Paula Dürnberger und Roland Lorscheid.   SN/perner
Das „ReAct“-Team von links: Natascha Berghammer, Michaela Prodinger (Regionaleiterin für Salzburg bei ibis acam), Manfred König, Cecilia Herm, Paula Dürnberger und Roland Lorscheid.  

Zur Präsentation des Projekts "ReAct" waren vorige Woche Vertreter aus Politik und Sozialbereich ins Schloss Kuenburg eingeladen. Im Erdgeschoß des Schlosses sind aktuell elf Teilnehmer, davon 80 Prozent Frauen, bei "ReAct" angestellt. "Es handelt dabei um ein Projekt der Bildungsgesellschaft ,ibis acam', gefördert mit Mitteln des europäischen Sozialfonds. Ziel ist die niederschwellige Beschäftigung von covidbedingt (langzeit-)arbeitslosen Menschen zum Erhalt oder sukzessiven Aufbau der Arbeitsplatzfähigkeit", sagt Projektleiterin Cecilia Herm. Nach dem Start im September 2021 in der Stadt Salzburg schaffte es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.02.2023 um 02:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neues-projekt-im-lungau-soll-menschen-ins-arbeitsleben-zurueckhelfen-130555501