Chronik

Neumarkt: Autofahrer übersah Motorradlenker - Kollision

Ein 76-Jähriger kollidierte beim Abbiegen mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer. Das 61-jährige Unfallopfer musste mit dem Helikopter in das UKH Salzburg eingeliefert werden.

Symbolbild SN/APA (Archiv/Gindl)/Barbara Gindl
Symbolbild

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Köstendorfer Landesstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde und mit dem Helikopter in das UKH Salzburg eingeliefert werden musste. Ein 76-jähriger Lenker eines Pkw, der von Neumarkt kommend nach links in die Kreuzung Wiener Straße/Bahnhofstraße einbog, übersah einen 61-jährigen Motorradlenker auf der Gegenfahrbahn und kollidierte mit diesem. Der Motorradfahrer stürzte und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Das Motorrad prallte noch gegen einen Kleintransporter, der vor der Kreuzung auf der Bahnhofstraße anhielt.

Der 40-jährige Lenker des Transporters sowie der Lenker des Pkw wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Bei den Unfallbeteiligten konnte keine Alkoholisierung festgestellt werden. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit, der Pkw konnte zur nächstgelegenen Werkstatt gelenkt werden, der Kleintransporter war noch fahrbereit. Zur Unfallursache gab der Fahrzeuglenker an, den Motorradfahrer nicht gesehen zu haben und daher in die Kreuzung eingebogen zu sein, berichtete die Polizei.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 06:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neumarkt-autofahrer-uebersah-motorradlenker-kollision-93302905

Schlagzeilen