Chronik

Neumarkt: Stallgebäude stand in Vollbrand

Aus noch unbekannter Ursache fing in der Nacht auf Samstag ein Stallgebäude in Neumarkt Feuer. Verletzt wurde niemand, das Vieh konnte von Nachbarn rechtzeitig aus dem Stall getrieben werden.

Kurz nach 00.30 Uhr ging der Stall neben einem Bauernhof in Flammen auf. 80 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt und Straßwalchen rückten daraufhin an.

Im Lauf des Tages nahmen Experten des Salzburger Landeskriminalamtes Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf. Sie setzten dabei sogar Spürhunde ein. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.08.2019 um 03:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neumarkt-stallgebaeude-stand-in-vollbrand-1231225

Neue Heukönigin für die Bio-Heu-Region

Neue Heukönigin für die Bio-Heu-Region

Als Botschafterin der Bio-Heu-Region, eines Gemeinschaftsprojekts von 240 Biobauern aus dem Salzburger Seenland, dem Mondseeland und dem Mattigtal, repräsentiert die neue Heukönigin Kathrin II. für ein Jahr …

64-Jähriger fiel auf Telefonbetrügerin herein

64-Jähriger fiel auf Telefonbetrügerin herein

Eine bisher unbekannte Täterin kontaktierte am Mittwoch telefonisch einen 64-jährigen Seekirchner und teilte ihm mit, dass er bei einem Gewinnspiel annähernd 40.000 Euro gewonnen habe. Um die Auszahlung des …

Top Events

Schlagzeilen