Chronik

Nicht Mann, nicht Frau: Das Leben als Anton Cornelia

Nicht Mann, nicht Frau. Erstmals wird eine Trans-Person die Geschäfte der HOSI in Salzburg führen. Im Leben des 40-Jährigen ist das ein Meilenstein.

Im März übernimmt Anton Cornelia Wittmann die Geschäftsführung und ist somit die erste Trans-Person an der HOSI-Spitze.  SN/hosi/foto flausen
Im März übernimmt Anton Cornelia Wittmann die Geschäftsführung und ist somit die erste Trans-Person an der HOSI-Spitze.

Schon als Kind spürte Cornelia, dass er anders ist, er konnte dieses Anderssein aber nicht zuordnen und schon gar nicht benennen. Die Haare trug er stets kurz, mit Kleidern fühlte er sich verkleidet. Cornelia war zwar als Mädchen geboren, fühlte sich aber nie als eines und wollte schon in jungen Jahren Maurer werden.

In der Volksschule in Bayern bevorzugte Cornelia die Gesellschaft von Burschen und schlüpfte beim Spielen und beim Ballett gern in männliche Rollen. Seine Andersartigkeit verdrängte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 08:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nicht-mann-nicht-frau-das-leben-als-anton-cornelia-83797453