Chronik

"Nicht nur überleben, wir wollen ein Zeichen setzen"

Leiden? Ja, absolut. Und vielfach bangen sie um die Existenz. Aber aufgeben? Niemals. Wie die hart getroffene Kulturszene in Salzburg mit der schwierigen Zeit umgeht.

Am Ende des Rausches ein Bad in der Menge : Granada im Salzburger Rockhouse.  SN/bernhard flieher
Am Ende des Rausches ein Bad in der Menge : Granada im Salzburger Rockhouse.


Flachgau

Leidtragende sind die Künstler

Der Verein Kunstbox, der das Kulturhaus Emailwerk in Seekirchen betreibt, hat wie alle anderen Kultureinrichtungen den Veranstaltungsbetrieb gestoppt. "Sobald es möglich ist, wollen wir aber Workshops mit den erlaubten zehn Personen durchführen. Vielleicht geht sich auch noch ein Konzert im Juli aus", sagt Kunstbox-Geschäftsführerin Verena Fellinger. Sie hofft auf einen Neustart im September mit dem bereits feststehenden Programm. "Die wirklich leidtragenden sind die Künstler, die derzeit ohne Engagements dastehen. Die Kunstbox wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 12:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nicht-nur-ueberleben-wir-wollen-ein-zeichen-setzen-87158941