Chronik

Nico Rosberg: In Zell holte er sich Fitness

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist ein Zeller. Ein bisserl halt. Oder genauer: ein Thumersbacher. Seine Eltern besaßen hier ein Haus.

Er staunt noch immer, unser SN-Formel-1-Experte Gerhard Kuntschik. Als er den Youngster Nico Rosberg 2006 in Zell am See besuchte, kam der von der Schmittenhöhe. Er war mit den Schneeschuhen hinauf- und heruntermarschiert. "Nach dem Interview verabschiedete sich Nico in die Kraftkammer im Haus der Eltern." Das stand im Zeller Ortsteil Thumersbach. Mit dem prächtigen Blick auf den See, die Schmitten und die Hohen Tauern. "Am Abend ging Nico noch Eishockey spielen."

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.09.2018 um 03:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nico-rosberg-in-zell-holte-er-sich-fitness-845824