Chronik

Niederländer auf Spurensuche in Salzburg: "Wer war die einstige Liebe meines Opas?"

Ein 34-jähriger Niederländer ist in Salzburg auf Spurensuche. Erst nach dem Tod seines Großvaters erfuhr er auf wundersame Weise von dessen Zeit in Salzburg und schreibt nun einen Familienroman.

Es war eine riesige Überraschung für die ganze Familie, als der Niederländer Jasper Beijneveld drei Jahre nach dem Tod seines Opas in einer alten Schachtel auf dem Dachboden Tagebücher, Briefe und Dokumente entdeckte, die ein weitgehend unbekanntes Kapitel in der Lebensgeschichte des Großvaters offenbarten. Es spielt mitten in der Stadt Salzburg.

"Mein Großvater hat nie über diese Zeit gesprochen", schildert der 34-Jährige. Er sitzt auf der Terrasse des Café Tomaselli in der Salzburger Altstadt und gewährt Einblick in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 03:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/niederlaender-auf-spurensuche-in-salzburg-wer-war-die-einstige-liebe-meines-opas-107197417