Chronik

Niedernsill: Autoraser binnen 30 Minuten zwei Mal "geblitzt"

Binnen 30 Minuten ist in der Nacht auf Mittwoch ein Autoraser auf der Mittersiller Bundesstraße zwei Mal von der Polizei bei Tempoüberschreitungen gemessen worden - und zwar bei ziemlich beträchtlichen.

Der zweifache Raser von Niedernsill wird seinen Führerschein wohl bald los sein (Symbolbild). SN/APA (Symbolbild/dpa)/Frank Rumpe
Der zweifache Raser von Niedernsill wird seinen Führerschein wohl bald los sein (Symbolbild).

Beamte der Landesverkehrsabteilung der Salzburger Polizei hatten in der Nacht auf Mittwoch Radarmessungen durchgeführt. Dabei konnten die Polizisten im Gemeindegebiet Niedernsill einen Pkw messen, der auf der Mittersiller Bundesstraße in Fahrtrichtung Zell am See mit 172 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs war.

Als ob das noch nicht teuer genug wäre: Derselbe Pkw konnte rund 30 Minuten später, in der entgegengesetzten Fahrtrichtung, mit 170 km/h gemessen werden. Der Lenker wird angezeigt. Er muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.11.2020 um 07:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/niedernsill-autoraser-binnen-30-minuten-zwei-mal-geblitzt-95150512

Schöne Heimat

... gerade aufgegangen

Von Georg Ackerer
26. November 2020
Über dem Hochkönigmassiv

Kommentare

Schlagzeilen