Chronik

Nirgends holten sich so viele den dritten Stich wie in Salzburg

53,9 Prozent der Salzburger Personen, bei denen Vollimmunisierung länger als vier Monate vorbei ist, holten sich bereits ihre Auffrischungsimpfung.

Mehr als die Hälfte der Menschen in Salzburg, für die eine Boosterimpfung bereits möglich ist, haben diese auch schon in Anspruch genommen.  SN/www.picturedesk.com
Mehr als die Hälfte der Menschen in Salzburg, für die eine Boosterimpfung bereits möglich ist, haben diese auch schon in Anspruch genommen.

Bei den Auffrischungen liegt das Land Salzburg im Vergleich der Bundesländer an der Spitze: 159.093 Personen (Stand gestern, Montag) haben bereits ihren dritten Stich erhalten. Das sind 53,9 Prozent aller Personen, bei denen die Vollimmunisierung länger als vier Monate her ist. Die Durchimpfungsrate beträgt mit Stand gestern, Montag, 64 Prozent der gesamten und 67,5 Prozent der impfbaren Bevölkerung.

Auffrischungsimpfungen wirken sich bereits auf Inzidenz aus

Mit 53,9 Prozent (Stand gestern, 6. Dezember) liegt das Land Salzburg bei den Auffrischungsimpfungen bundesweit an der Spitze vor Tirol (52,7 Prozent) und Wien (51,6 Prozent). Der Österreich-Durchschnitt beträgt 48,6 Prozent. "Die hohe Zahl bei den Auffrischungsimpfungen schlägt sich bereits in den sinkenden Inzidenzzahlen deutlich nieder. Das betrifft alle Altersgruppen, besonders stark war aber der Rückgang bei den über 55-Jährigen", so Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik.

Fürthauer: "Dritter Stich gehört zur Grundimmunisierung."

Erfreut über diese Entwicklung zeigt sich Christoph Fürthauer, Vizepräsident der Salzburger Ärztekammer. Er weist aber gleichzeitig darauf hin, dass man "gerade jetzt nicht nachlassen darf und die Anstrengungen, die hohe Bereitschaft bei den Salzburgerinnen und Salzburgern für die Auffrischungsimpfung aufrechtzuerhalten, weiter verstärken muss".

Und Christoph Fürthauer appelliert außerdem: "Die Impfung ist der beste Schutz vor einem schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung. Vollimmunisierte genesen auch schneller. Die Auffrischung ist daher besonders wichtig, um den Schutz gegen das Virus vollumfänglich aufrechtzuerhalten - und zwar für alle von 18 Jahre bis ins hohe Alter. Die Booster-Impfung gehört eigentlich zur Grundimmunisierung. Termine und auch Impfstoffe sind genügend vorhanden."

Aufgerufen am 23.01.2022 um 10:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nirgends-holten-sich-so-viele-den-dritten-stich-wie-in-salzburg-113669617

Kommentare

Schlagzeilen