Chronik

Notlandung am Golfplatz in Zell am See

Ein 69-jähriger Deutscher machte mit seinem Segelflugzeug in Zell am See einen Rundflug, als er in 200 Meter Höhe in einen Fallwind geriet und an Höhe verlor.

Notlandung am Golfplatz in Zell am See SN/ff zell am see
Notlandung am Golfplatz in Zell am See

Aufgrund dessen versuchte der Pilot das Flugzeug auf dem Flugplatz in Zell am See zu landen. Der Landeversuch gelang allerdings nicht und der Pilot musste eine gezielte Außenlandung auf dem Golfplatz in Zell am See vornehmen.

Glück im Unglück

Zum Unfallzeitpunkt war der Golfplatz nur mäßig besucht. Es wurden keine Personen gefährdet. Der Pilot wurde bei der Außenlandung nicht verletzt. Am Flugzeug entstand erheblicher Sachschaden und am Golfplatz leichter Flurschaden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/notlandung-am-golfplatz-in-zell-am-see-1099543

Trainieren beginnt am Handy

Trainieren beginnt am Handy

Drei My Gyms öffnen demnächst im Bundesland: in Saalfelden, Obertrum und Eugendorf. Christian Hörl plant weitere Fitnesscenter, in denen vieles digital ist. Wohin geht die Reise des Schwitzens? Am 28. …

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Im Pinzgau ist am Freitag ein weltweit einzigartiges Laufkraftwerk offiziell eröffnet worden. Die Transalpine Ölleitung (TAL) nutzt die Gefällestrecke der Rohöl-Pipeline zwischen dem Felbertauern und …

Verkehrsmisere in Bruck

Verkehrsmisere in Bruck

Immens gefährlich sei es in der Kapruner- und Krößenbachstraße, berichten Anrainer. Ende August berichteten die Pinzgauer Nachrichten über das Nadelöhr in der Kaprunerstraße. Sie ist seit Längerem eine …

Schlagzeilen