Chronik

NS-Widerstand: Wie sag' ich's nur den Kindern?

Soll der Bildungscampus Gnigl nach einem Widerstandskämpfer benannt werden? Der Magistrat Salzburg scheint dem Vorschlag des KZ-Verbands wenig abgewinnen zu können.

NS-Widerstand: Wie sag' ich's nur den Kindern? SN/stadt salzburg
Kindergarten, Volksschule und Ganztagsbetreuung unter einem Dach: Mit dem Bildungscampus Gnigl betritt die Stadt Salzburg pädagogisches Neuland. Nach einem Widerstandskämpfer soll der Bildungscampus aber nicht benannt werden.

Wenn es nach dem KZ-Verband und der Bürgerliste geht, sollte der neue Bildungscampus Gnigl nach dem NS-Widerstandskämpfer Franz Ofner benannt werden. Er wurde knapp vor seinem 22. Geburtstag von den Nazis ermordet. Trotz seines jugendlichen Alters sei er der bedeutendste Vertreter des politisch-kommunistischen Widerstands gegen die Nazidiktatur in der Stadt Salzburg gewesen. Für den KZ-Verband ein guter Grund für die Benennung: "Das wäre ein symbolträchtiges und starkes Zeichen. Bildung ist und bleibt das beste Mittel gegen Rassismus und Rechtsextremismus", sagte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.06.2021 um 12:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ns-widerstand-wie-sag-ich-s-nur-den-kindern-1567324