Chronik

Nur noch 175 aktiv Infizierte im ganzen Land Salzburg - Tiefststand seit Mitte September

Die vom Land Salzburg täglich erhobenen Daten bestätigen es: Die Entwicklung der Coronasituation ist weiter sehr erfreulich: Sonntagvormittag betrug die Zahl der nachweislich aktiv Infizierten Personen exakt 175 - das sind um 19 weniger als noch Freitagvormittag. Derart wenig nachweislich coronapositive Personen gab es im Bundesland zuletzt am 17. September 2020 - mit 172 aktiv Infizierten.

Symbolbild  SN/apa
Symbolbild

Laut Salzburger Landesstatistik lag die 7-Tages-Inzidenz Sonntagfrüh bei 16. Im Spital befanden sich am Sonntagvormittag noch 15 Covidpatienten, vier von ihnen waren auf der Intensivstation. Seit Pandemiebeginn wurden bisher landesweit 49.067 Personen positiv auf das Virus getestet, die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 lag am Sonntag - und damit seit dem 4. Juni unverändert - bei 582.

Aufgeschlüsselt nach den einzelnen Bezirken waren mit Stand Sonntagvormittag in der Stadt Salzburg 60 Personen nachweislich coronapositiv, im Flachgau 46, im Pongau 31 und im Tennengau 29. Besonders bemerkenswert: Im Pinzgau gab es zuletzt nur noch acht bestätigte Fälle (vier in Zell am See, zwei in Kaprun und je einen in Maishofen und Saalfelden); im Lungau gar nur noch einen Fall - in Ramingstein. Umgekehrt heißt das: Im Lungau waren 14 aller 15 Gemeinden ohne (gemeldeten) Coronafall, im Pinzgau 24 von 28 Gemeinden. Generell ist die Lage in den Orten sehr gut: Gleich 73 der 119 Salzburger Gemeinden waren Sonntag, 8.30 Uhr, ohne aktiven Covidfall. Die Orte mit den meisten Fällen derzeit: Stadt Salzburg (60), Hallein (13), Flachau (8), Großarl, Oberalm (jeweils 7).


Quelle: Land Salzburg

Aufgerufen am 06.12.2021 um 09:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nur-noch-175-aktiv-infizierte-im-ganzen-land-salzburg-tiefststand-seit-mitte-september-104835448

Kommentare

Schlagzeilen