Chronik

Nußdorf: Tempo falsch eingeschätzt - Autos stießen auf Kreuzung zusammen

Eine Frau ist am Sonntagnachmittag als Beifahrerin ihrer Tochter bei einem Verkehrsunfall in Nußdorf am Haunsberg verletzt worden. Ein Team des Notarzthubschraubers rückte aus.

Die Unfallstelle in Nußdorf. SN/ff nußdorf
Die Unfallstelle in Nußdorf.

Gegen 16.30 Uhr war ein 36-jähriger Flachgauer mit seinem Pkw auf der L207 von Lamprechtshausen kommend in Fahrtrichtung Berndorf unterwegs. Der Flachgauer befand sich allein im Fahrzeug.

Zur gleichen Zeit lenkte eine ebenfalls aus dem Flachgau stammende 22-Jährige ihren Pkw auf der L204 von Nußdorf kommend. Sie wollte im Kreuzungsbereich auf die L207 in Richtung Lamprechtshausen abbiegen. Auf dem Rücksitz hinter der Fahrerin befand sich ihre 46-jährige Mutter.

Laut Angaben der 22-jährigen Lenkerin sah diese zwar den Pkw des 36-Jährigen, jedoch schätzte sie die Geschwindigkeit falsch ein und fuhr noch in die Kreuzung ein. Der 36-Jährige leitete eine Vollbremsung ein und verriss sein Fahrzeug nach rechts, konnte allerdings einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Die am Rücksitz sitzende Mutter der 22-Jährigen musste ins Krankenhaus transportiert werden. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Ein Alkomattest mit beiden Lenkern verlief negativ.

Aufgerufen am 27.05.2022 um 04:05 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nussdorf-tempo-falsch-eingeschaetzt-autos-stiessen-auf-kreuzung-zusammen-119415493

Die Lehre ist viel wert

Mit den Händen arbeiten - das ist für viele junge Menschen der Grund, warum sie eine Lehre beginnen. Ein Blick in die …

Autorenbild

Schöne Heimat

Übernachtig;-)

Von Sonja Klinger
26. Mai 2022
Der Kater ist noch müde von den nächtlichen Abenteuern

Schlagzeilen