Chronik

Oberndorf: Fußgänger auf Zebrastreifen niedergefahren

Autolenkerin hat den Mann übersehen.

Symbolbild. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Auf einem Schutzweg in Oberndorf wurde am Mittwoch ein 36-jähriger Fußgänger niedergefahren. Der Mann überquerte kurz nach 7 Uhr in der Salzburger Straße auf dem Zebrastreifen die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 19-jährige Pkw-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug stadteinwärts. Laut ihren Angaben übersah sie den Fußgänger und der Pkw erfasste den Mann. Der 36-Jährige wurde von der Rettung mit Kopfverletzungen ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2018 um 10:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/oberndorf-fussgaenger-auf-zebrastreifen-niedergefahren-29178070

24-Jähriger raste mit 171 km/h durch 80er-Zone

24-Jähriger raste mit 171 km/h durch 80er-Zone

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt ist ein 24-Jähriger am Freitagabend mit seinem Auto auf der Westautobahn (A1) bei Bergheim in Salzburg Richtung Wien gerast. Der Mann fuhr laut Polizei mit seinem Pkw …

Ein Stall voller Kulturideen in Anthering

Ein Stall voller Kulturideen in Anthering

Ein neuer Kulturverein will Anthering mit klassischer Musik, Jazz, Literatur und Kindertheater bereichern. Jetzt läuft die Werbeaktion um Tasten-Paten. Die Schwarz-Weiß-Fotos mit bäuerlichen Motiven an den …

Schlagzeilen