Chronik

Oberndorf: Fußgänger auf Zebrastreifen niedergefahren

Autolenkerin hat den Mann übersehen.

Symbolbild. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Auf einem Schutzweg in Oberndorf wurde am Mittwoch ein 36-jähriger Fußgänger niedergefahren. Der Mann überquerte kurz nach 7 Uhr in der Salzburger Straße auf dem Zebrastreifen die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 19-jährige Pkw-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug stadteinwärts. Laut ihren Angaben übersah sie den Fußgänger und der Pkw erfasste den Mann. Der 36-Jährige wurde von der Rettung mit Kopfverletzungen ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2019 um 06:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/oberndorf-fussgaenger-auf-zebrastreifen-niedergefahren-29178070

SPÖ versucht in Göming ihr Glück

SPÖ versucht in Göming ihr Glück

Die Sozialdemokraten hoffen, dass sich ihr neuer Kandidat dauerhaft in der kleinen, ÖVP-dominierten Flachgauer Gemeinde etabliert. Jahrelang stand es in der Göminger Gemeindevertretung 9:0 für die ÖVP, weil …

Karriere

Top Events

Schlagzeilen