Chronik

Oberndorfer verursacht schweren Unfall in Freilassing

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut ist ein 76-jähriger Pkw-Lenker am Dienstagabend auf der B20 bei Freilassing (Bayern) gegen einen Lkw geprallt. Der Mann aus Oberndorf hatte großes Glück: er erlitt lediglich kleinere Schnittverletzungen.

Oberndorfer verursacht schweren Unfall in Freilassing SN
Alkolenker verursacht schweren Unfall in Freilassing. Symbolbild: SN/bilderbox

Kurz vor dem Unfall um 21.55 Uhr war der 76-Jährigen anderen Verkehrsteilnehmern durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein entgegenkommender Sattelschlepper konnte einen Frontalzusammenstoß mit dem Pkw des Mannes durch ein Ausweichmanöver gerade noch verhindern. Ein weiterer Lkw, der zwischen Freilassing Mitte und Freilassing Nord unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen. Das Auto des 76-Jährigen prallte zunächst gegen die Achse der Zugmaschine und landete schließlich in einer Leitplanke.

Da der Pkw bei dem Unfall schwer beschädigt wurde, gestaltete sich die Bergung des Oberndorfers schwierig. Er konnte schließlich über die Beifahrertüre aus dem Fahrzeug geholt werden.

Bis auf ein paar leichte Schnittverletzungen im Gesicht blieb der 76-Jährige unverletzt. Der Mann verweigerte zunächst eine Fahrt mit dem Rettungswagen, wurde aber schließlich zur Versorgung der Wunden und zur Blutabnahme ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm den 76-Jährigen den Führerschein an Ort und Stelle ab. Am Pkw entstand Totalschaden, auch die Leitplanke wurde stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 14.000 Euro.

Währen der Aufräumarbeiten war die B20 rund eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing war mit vier Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.11.2020 um 07:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/oberndorfer-verursacht-schweren-unfall-in-freilassing-5943103

Schlagzeilen