Chronik

Oberstufen ab nach Hause: Das tut allen weh

Dass die älteren Schüler zu Hause bleiben müssen, war bis zuletzt extrem umstritten.

Die Entscheidung der Salzburger Bildungsdirektion, einen regionalen Lockdown zu verhängen, löste Kritik im Unterrichtsministerium aus.Bild:   SN/robert ratzer
Die Entscheidung der Salzburger Bildungsdirektion, einen regionalen Lockdown zu verhängen, löste Kritik im Unterrichtsministerium aus.Bild:

Eine kleine Runde von Schülerinnen eines Gymnasiums in der Stadt feierte am vergangenen Samstag den 16. Geburtstag einer Freundin. Es sind Mädchen der Generation Greta: Interessiert an Umwelt- und Gesellschaftsfragen, verliebt in koreanische Boybands und sonst mit den Träumen und Problemen des Erwachsenwerdens beschäftigt. Dieses Geburtstagsfest war anders. Um Punkt 16.30 Uhr hockten die Sechstklässlerinnen gespannt vor einem Handy, um live die Regierungserklärung zu hören. Über den neuerlichen Lockdown für die Oberstufen jubelte keine. Im Gegenteil.

Schon die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2021 um 07:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/oberstufen-ab-nach-hause-das-tut-allen-weh-95256745