Chronik

Obertauern: Betrunkener Autofahrer kracht in die Böschung

Sein Pkw gerät bei der Talabfahrt auf der Katschbergbundesstraße ins Schleudern. Der Lenker war alkoholisiert.

Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 1,14 Promille. (Symbolbild) SN/robert ratzer
Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 1,14 Promille. (Symbolbild)

Sonntagnacht verlor ein 28-jähriger Lungauer die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er von Obertauern kommend auf der Katschbergbundesstraße Richtung Tal fahren wollte. Bei tiefwinterlichen Fahrbahnverhältnissen kam das Fahrzeug auf der B 99 ins Schleudern und krachte dabei gegen eine angrenzende Böschung. Schließlich kam es auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Mann konnte sich nach dem Unfall selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung nach der Erstversorgung ins Landeskrankenhaus nach Tamsweg gebracht. Die Bergung des Fahrzeuges wurde von der Freiwilligen Feuerwehr in St. Michael durchgeführt. Ein Alkotest ergab 1,14 Promille.

Quelle: SN

Aufgerufen am 06.12.2020 um 12:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/obertauern-betrunkener-autofahrer-kracht-in-die-boeschung-62291011

Schlagzeilen