Chronik

Obertauern: Snowboarder bei Zusammenstoß auf Piste verletzt

Der 42-Jährige erlitt mehrere Rippenbrüche und stumpfe Verletzungen im Bauchraum.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Am Sonntag kam es kurz nach Mittag zu einem Skiunfall bei der Schönalmbahn in Obertauern. Ein 42-jähriger Snowboarder stieß etwa hundert Meter unterhalb der Bergstation mit einem Kind zusammen. Es kam zu Sturz. Die Familie des Buben - laut Polizeibericht sind es vermutlich Niederländer - blieb daraufhin stehen und half den beiden. Der Oberösterreicher versicherte, dass er keine Hilfe brauche. Das Kind, das etwa sieben bis neun Jahre alt ist, verließ mit der Familie den Unfallort. Kurz darauf konnte der 42-Jährige wegen starker Schmerzen aber nicht mehr weiterfahren und wählte den Notruf. Er wurde von der Pistenrettung geborgen und ins Ärztehaus Obertauern gebracht. Dort stellten die Ärzte mehrere Rippenbrüche und ein stumpfes Bauchtrauma fest. Die Identität des Buben ist der Polizei bis jetzt noch nicht bekannt.

Aufgerufen am 18.01.2022 um 11:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/obertauern-snowboarder-bei-zusammenstoss-auf-piste-verletzt-100761274

Schlagzeilen