Chronik

ÖBB rüsten Automaten um: Tickets für alle Öffi-Netze

Egal ob im Salzburger Hauptbahnhof, in Zell am See oder in Tamsweg - ÖBB-Reisende können dort künftig nicht nur ihre Zugtickets buchen sondern auch Karten für das Wiener U-Bahnnetz.

Die ÖBB bieten im Land Salzburg 63 Fahrkarten-Automaten in den Bahnhöfen an. An diesen Geräten konnten die Reisenden bislang lediglich ÖBB-Tickets kaufen und ausdrucken.

In wenigen Wochen soll landesweit wesentlich mehr möglich sein. Die ÖBB bringen nämlich eine neue Software zum Einsatz, über die Bahnkunden nicht nur die Fahrscheine der Bundesbahnen sondern auch weiterer sieben Verkehrsverbünde in ganz Österreich erwerben können.

Beispielsweise ist es also möglich, eine Zugfahrt von Zell am See nach Wien zu kaufen und gleichzeitig auch eine Netzkarte für U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahn und Busse in der Bundeshauptstadt - oder eine Fahrkarte zu einer von 40.000 anderen Öffi-Haltestellen in Österreich.

Die Umstellung der Ticketautomaten erfolgt natürlich nicht nur in Salzburg, sondern in ganz Österreich. An die 1000 Geräte sind betroffen. Im Salzburger Hauptbahnhof sind die ersten Automaten bereits umgerüstet.

ÖBB-Regionalmanager Christian Spanner erwartet durch die Integration aller sieben österreichischer Verkehrsverbünde einen höheren Nutzwert der Automaten für die Kunden. Es geht hier vor allem um eher einfachere Tickets.

Was die Maschinen nämlich nicht verarbeiten können, sind Spezialwünsche wie Nachtreisen im Nightjet, Sitzplatzreservierungen oder Sparschiene-Tickets. Diese Bestellungen können die Kunden online durchführen - oder am Schalter bei leibhaftigen ÖBB-Mitarbeitern .

Erste mit der neuen Benutzeroberfläche ausgestattete Automaten gibt es als Pilotprojekt im Salzburger Hauptbahnhof seit Ende März. Kommende Woche folgen dort sowie in Salzburg-Parsch, Hallein und Bischofshofen die nächsten Geräte.

Aufgerufen am 20.01.2018 um 06:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/oebb-ruesten-automaten-um-tickets-fuer-alle-oeffi-netze-15081286

Da handelt einer aus Lust am Bösen

Da handelt einer aus Lust am Bösen

Bülent Özdil macht aus "Emilia Galotti" eine schwarze Komödie. "Das letzte Wort des sterbenden Grafen war: Marinelli! Mit einem Tone!" Ja, dieser Kammerherr ist selbst unter den Theater-Bösewichten ein …

Zeigen, was Fotografie kann

Zeigen, was Fotografie kann

Die Leica Galerie in Salzburg feiert heuer ihr zehnjähriges Bestehen. "Ich bin immer nur so gut wie mein nächstes Bild", erzählt US-Starfotograf Ralph Gibson. Seit fast 60 Jahren vertraut der 79-Jährige dabei …

Zwölfjähriger fühlte sich wie ein Obuslenker

Zwölfjähriger fühlte sich wie ein Obuslenker

Sein Traumberuf: Obusfahrer. Felix Renz (12) durfte am Freitag bei einer Sonderfahrt durch die Stadt Salzburg neugierige Fragen an Lenker stellen. Erst wurde der Bus noch für die Rundfahrt gewaschen, danach …

ÖBB-Ticketautomaten mit neuer Benutzeroberfläche

Bereits seit Juni werden die Ticketautomaten der ÖBB auf eine neue Benutzeroberfläche umgestellt, bis Jahresende soll dies auf allen rund 1.000 Automaten erfolgt sein. Seit heute, Dienstag, ist die neue …

Meistgelesen

    Video

    Am Universitätsball tanzen die Gäste wie zu Mozarts Zeiten
    Play

    Am Universitätsball tanzen die Gäste wie zu Mozarts Zeiten

    Verena Brunner ist Tanzmeisterin: Sie sagt an, welche Figuren die Ballgäste bilden sollen. Doch was hat das alles mit einer Mühle zu tun? …

    Schlagzeilen