Chronik

ÖVP Tennengau will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen

Im Bezirk Hallein stellt die ÖVP fast alle Bürgermeister, meist gibt es absolute Mehrheiten. Zumindest in der Stadt Hallein selbst dürfte es aber in die Stichwahl gehen.

ÖVP-Wahlwerbung im wortwörtlich großen Stil an der Adneter Ortseinfahrt.  SN/sw/petry
ÖVP-Wahlwerbung im wortwörtlich großen Stil an der Adneter Ortseinfahrt.

Tennengau. Salzburg ist ein überwiegend politisch schwarzes Bundesland und im Tennengau schlägt dessen schwarzes Herz: Die ÖVP stellt hier zwölf der 13 Bürgermeister, hält 142 von 243 möglichen Mandaten, 53,5 Prozent der Stimmen und hat damit in ihren zwölf Bürgermeistergemeinden eine absolute Mehrheit. "Die Ausgangslage sieht natürlich sehr komfortabel aus, aber sie ist auch nur deshalb so komfortabel, weil vor Ort einfach gute Arbeit geleistet wurde", meint ÖVP-Bezirksobmann und Landeshauptmannstellvertreter Christian Stöckl. "Und natürlich darf man sich auf seinen Lorbeeren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 02:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/oevp-tennengau-will-sich-nicht-auf-den-lorbeeren-ausruhen-66804934