Chronik

Offene Testergebnisse in Salzburg bis einschließlich 19. März sind negativ

Das betrifft mehrere Hundert getestete Personen im Land Salzburg, die bis jetzt noch keinen Anruf von der Gesundheitsbehörde erhalten haben.

Ein Testabstrich aus dem Corona-Drive-In.  SN/Stefanie Schenker
Ein Testabstrich aus dem Corona-Drive-In.

4470 Personen wurden bis jetzt im Land Salzburg auf den Corona-Erreger getestet. Doch teilweise mussten mögliche Verdachtsfälle tagelang auf ihr Testergebnis warten. Der Grund: Die Behörden kontaktieren positiv getestete Personen umgehend und rasch. Die negativ getesteten Personen müssen daher auf eine Verständigung warten. Zuletzt dauerte dies drei bis vier Tage.

Die Landessanitätsdirektion hat daher am Donnerstag erklärt, dass alle Personen, die bis einschließlich 19. März getestet worden sind, aber noch keine Rückmeldung von der Gesundheitsbehörde erhalten haben, ein negatives Ergebnis haben. Aufgrund der hohen Anzahl an Testungen werden diese Personen nicht mehr direkt informiert.

"Wir sind uns bewusst, dass die lange Wartezeit für viele eine Belastung war, darum ziehen wir nun beim 19. März eine Grenze ein. Alle, die bis einschließlich 19. März getestet wurden und noch nicht verständigt sind, haben ein negatives Ergebnis. Das betrifft mehrere Hundert Personen. Alle ab 20. März werden von uns telefonisch über das Ergebnis informiert", sagt Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz. Die Vorgangsweise bei positiv getestete Personen bleibe unverändert, sie werden von der Gesundheitsbehörde direkt kontaktiert.

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.04.2020 um 11:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/offene-testergebnisse-in-salzburg-bis-einschliesslich-19-maerz-sind-negativ-85429264

Kommentare

Schlagzeilen