Chronik

Ohne Buchung zahlen Busse ab Juni in Salzburg Strafe

Die Stadt will den Ansturm der Reisebusse besser steuern: Ab Juni ist die Online-Buchung für die Unternehmen Pflicht.

Am Busterminal in der Paris-Lodron-Straße herrscht regelmäßig Gedränge. Der Gehsteig wurde jetzt verbreitert.  SN/robert ratzer
Am Busterminal in der Paris-Lodron-Straße herrscht regelmäßig Gedränge. Der Gehsteig wurde jetzt verbreitert.

Ab 1. Juni wird es ernst für Reisebusunternehmer, die Touristen in die Stadt Salzburg bringen. Die Buslenker dürfen die Terminals im Nonntal und in der Paris-Lodron-Straße in der Nähe des Mirabellgartens nur ansteuern, wenn sie zuvor online für die An- und Abreise ein Zeitfenster gebucht und 24 Euro bezahlt haben. Die Zufahrt erfolgt über vorgegebene Routen. Für das Aus- bzw. Einsteigen steht ein Zeitfenster von jeweils 20 Minuten zur Verfügung. Inkludiert ist ein Stellplatz auf dem Busparkplatz Süd oder Nord an der Autobahn.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 20.06.2018 um 05:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ohne-buchung-zahlen-busse-ab-juni-in-salzburg-strafe-28211335