Chronik

One Billion Rising: Frauen zeigen solidarisch ihre Kraft

Am Dienstagabend gingen auch in Salzburg engagierte Frauen auf die Straße um unter dem Motto "One Billion Rising" gegen Gewalt an Frauen zu demonstrieren. Denn weltweit ist rund eine Milliarde Frauen davon betroffen.

Eine Milliarde Frauen sind laut UN-Statistik weltweit von Gewalt betroffen. Dagegen fand am Dienstagabend eine der weltweit größten Kampagnen "One Billion Rising" mit tausenden von Events in bis zu 190 Ländern statt. Salzburg zeigte ebenfalls ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Unter dem Motto "Wir erobern uns die Nacht!" startete um 19 Uhr eine "Tanz-Demo" vom Mirabellplatz aus über das Platzl und die Staatsbrücke bis zum Anton-Neumayr-Platz. Anschließend wurde im Republic Salzburg gefeiert. Mehr als 300 Frauen und Männer nahmen in Summe an der Aktion teil. Mit dabei waren unter anderem neben Politikerinnen wie Frauen-Landesrätin Martina Berthold (Grüne) und SPÖ-Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer auch die bekannte Rapperin und Spoken-Word-Künstlerin Mieze Medusa.

600 Mill. Frauen leben in Ländern, in denen häusliche Gewalt legal ist

Berthold erklärte, warum sie die Veranstaltung wichtig findet: "Mädchen und Frauen sollen sich in der Nacht auf unseren Straßen sicher fühlen können. Öffentliche Aktionen wie One Billion Rising sind wichtig, um Frauen zu ermutigen, Demütigungen und Übergriffe nicht hinzunehmen. Genauso wichtig ist jedoch auch die Arbeit mit Buben und Männern. Dass allen Mädchen und Frauen mit Respekt begegnet werden muss, ist nicht zu verhandeln."


Mehr als 600 Millionen Frauen leben in Ländern, in denen häusliche Gewalt nicht als Verbrechen angesehen wird. Die weltweite Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau im Alter zwischen 15 und 44 Jahren vergewaltigt wird oder häusliche Gewalt erfährt, ist höher als an Krebs oder Malaria zu erkranken oder an einem Verkehrsunfall beteiligt zu sein, so die UN-Statistik.

Aktion wurde 2012 in New York erstmals durchgeführt

One Billion Rising wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiiert. Die mittlerweile weltweit größte Kampagne gegen Gewalt an Frauen ist ein öffentlich starkes Signal für das Recht auf Selbstbestimmung aller Mädchen und Frauen.

One Billion Rising Salzburg ist eine Aktion des Frauenbüros der Stadt Salzburg, make it - Büro für Mädchenförderung des Landes Salzburg, dem Referat Frauen, Diversität, Chancengleichheit des Landes Salzburg, der AK Salzburg und zahlreichen weiteren Organisationen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/one-billion-rising-frauen-zeigen-solidarisch-ihre-kraft-371620

Junge übernehmen die Macht im Bauernbund

Junge übernehmen die Macht im Bauernbund

Ein frischer Wind weht durch den Salzburger Bauernbund. In der neuen Führungsebene sind nun gleich drei junge, innovative Biobauern. Am 14. Oktober ist es offiziell. Dann werden beim Landesbauerntag in …

Schlagzeilen