Chronik

Online-Routenplaner droht mit Pfändung: AK warnt vor Abzocke

Zahlreiche Salzburger sehen sich mit angedrohten Pfändungen konfrontiert. Der Konsumentenschutz rät dringend davon ab, auf die Forderungen einzugehen.

Ein Online-Routenplaner lockt mit einem Gewinnspiel, verlangt für die Nutzng aber 500 Euro. SN/sn
Ein Online-Routenplaner lockt mit einem Gewinnspiel, verlangt für die Nutzng aber 500 Euro.

Die Arbeiterkammer-Salzburg warnt derzeit vor einer Internet-Abzocke. Auf einer Routenplaner-Website wird vor der Nutzung die Eingabe einer Email-Adresse verlangt. Wer seine Daten eingibt, sieht sich kurz darauf mit Zahlungsaufforderungen des Dienstes konfrontiert. "Die Masche ist schon alt, aber seit kurzem bekommen die Nutzer Mails, worin ihnen eine Pfändung angedroht wird", sagt AK-Konsumentenschützer Christian Obermoser. Konkret heiße es laut AK in dem Schreiben: "Wir haben nun einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt. Aus diesem Grund wird Sie am Freitag, den 24.02.2017, um 10 Uhr unser Inkasso-Außendienst-Team besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden."

Forderungen nicht nachkommen

Die Forderungen sollen laut den Emails mit Amazon-Wertgutscheinen beglichen werden. Konsumentenschützer Christian Obermoser befürchtet, dass vor allem ältere Benutzer von den Mails eingeschüchtert sind und die Zahlungen deshalb leisten. Die AK rät dringend davon ab. "Am besten ist, die Mails sofort zu löschen", sagt Christian Obermoser. Abzocke mit Online Routenplanern sei sehr häufig, sagt der Konsumentenschützer weiter. "Im Jahr 2016 gehörten derartige Anfragen bei uns zu den am häufigsten gestellten." Die AK rät generell davon ab, für Online Routenplaner zu zahlen. "Nutzen Sie einen der zahlreichen Gratis-Routenplaner namhafter Anbieter."

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.09.2018 um 09:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/online-routenplaner-droht-mit-pfaendung-ak-warnt-vor-abzocke-375667

Dirndl selbst schneidern: Kurse ausgebucht

Dirndl selbst schneidern: Kurse ausgebucht

Mit dem Rupertikirtag beginnt die Hochsaison für die Tracht. Schneiderin Katharina Rettenwender erlaubt den Boom hautnah. Nicht nur, weil sie die Tracht an spezielle Bedürfnisse anpassen kann: "Die Standard-…

Schlagzeilen