Chronik

Operation geglückt: Teddy aus Kindertagen ist wieder heil

Der Vorher-nachher-Effekt ist frappierend. Dank eines britischen Spenderbären ist ein Salzburger Teddy wieder ein Kerl zum Knuddeln. Jetzt übersiedelt der Bär zu seinem Besitzer.

Ende gut, alles gut. Der goldgelbe Plüschteddy, den die Aniferin Ernestine Hauser vor 55 Jahren als Trost für ihren kranken Sohn Helmut gekauft hatte, ist wieder komplett. Spielzeug-Doktorin Karin Gugg aus Wals-Siezenheim hat ganze Arbeit geleistet. Eine gröbere Suchaktion im Internet, die bis nach Großbritannien führte, und eine Operation waren nötig, um das Kuscheltier wieder in Form zu bringen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 21.05.2018 um 12:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/operation-geglueckt-teddy-aus-kindertagen-ist-wieder-heil-24033829