Chronik

Opfer erlitt tiefen Bauchstich: Zwei junge Männer in Salzburg angeklagt

Ein Syrer (32) erlitt durch einen Messerstich schwerste Verletzungen. Zwei Landsmänner (20, 22) wurden nun wegen Mordversuchs angeklagt - einer soll zugestochen, der andere die Tat gutgeheißen haben.

Symbolbild.  SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

In der Bayerhamerstraße nahe dem Hans-Lechner-Park in Salzburg-Schallmoos war am 22. Mai 2018 kurz nach acht Uhr früh ein 32-jähriger Syrer auf offener Straße niedergestochen worden. Das Opfer erlitt durch den wuchtigen Stich in den Bauch lebensgefährliche Verletzungen im Leber- und Gallenbereich. Der 32-Jährige wurde sofort operiert - er überlebte.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.02.2019 um 01:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/opfer-erlitt-tiefen-bauchstich-zwei-junge-maenner-in-salzburg-angeklagt-65522701