Chronik

Optimale Schneelage: Erste Skigebiete in Salzburg sperren auf

Die gute Wetter- und Schneelage ermöglicht etwa in Zauchensee einen verfrühten Start in die diesjährige Skisaison: Ab Samstag kann gefahren werden.

Rund 65 Zentimeter Neuschnee liegen am Gamskogel. Die Pistenpräparierung ist bereits in vollem Gange und bei niedrigen Temperaturen produzieren die Schneekanonen die fehlenden Zentimeter Schnee. Vorzeitig eröffnet werden die Gamskogelbahn l und ll, der Seekarlift und die Schwarzwandbahn. Ab Samstag fahren diese Seilbahnen täglich von 8.30 bis 16 Uhr. Wintersportler können über die Talabfahrt bis zur Weltcuparena carven. Auf die Kleinsten wartet in Zauchi's Kinderland der überdachte Zauberteppich.

Die Anfahrt in das Skigebiet muss in den nächsten Wochen noch über Altenmarkt erfolgen, da der Anschluss nach Flachauwinkl erst am 7. Dezember eröffnet wird.

In Zell am See starten auf der Schmittenhöhe die Kapellenbahn, die Kettingbahn und die Breiteckbahn bereits am Freitag den Winterbetrieb. Geplant war ursprünglich die Saison am 1. Dezember zu eröffnen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.10.2018 um 09:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/optimale-schneelage-erste-skigebiete-in-salzburg-sperren-auf-20510605

Die SPÖ verlor einen weiteren Ortschef

Die SPÖ verlor einen weiteren Ortschef

Pongauer Bürgermeister trat aus seiner Partei aus und liebäugelt mit der ÖVP. Die Salzburger SPÖ hat einen weiteren Bürgermeister durch Parteiaustritt verloren. Wie erst dieser Tage bekannt wurde, hat Hans …

Pongauer "Bettler" sammelt 235.000 Euro

Pongauer "Bettler" sammelt 235.000 Euro

Der Pongauer Matthias Haas hilft Schmetterlingskindern. Er hat innerhalb von elf Jahren fast eine Viertelmillion an Spenden zusammengetragen. Jetzt setzt sich der 81-Jährige zur Ruhe. Den Hias Haas kennen …

Kommentare

Schlagzeilen