Pandemie

Salzburger Mathematiker: Öffnungen verlängern Omikron-Welle um zwei Wochen

In Salzburg wird es bei den Lockerungen am Wochenende wohl keine strengeren Maßnahmen als bundesweit geben. Ein Salzburger Forscher sieht die Durchseuchung bald erreicht.

Mann der Zahlen und der Berechnungen: Robert Elsässer, Universität Salzburg. SN/Andreas Kolarik
Mann der Zahlen und der Berechnungen: Robert Elsässer, Universität Salzburg.

Ab dem 5. März sollen alle Coronamaßnahmen wegfallen, auch die FFP2-Masken-Pflicht mit Ausnahme von Öffis, Geschäften des täglichen Bedarfs sowie Apotheken, Banken oder Postgeschäftsstellen. Für sensible Bereiche wie Seniorenwohnhäuser oder Krankenhäuser ist geplant, über den 5. März hinaus die 3G-Regel bestehen zu lassen.

Der Sprecher des Landeshauptmanns Wilfried Haslauer (ÖVP), Christian Pucher, sagte am Montag, dass man trotz vergleichsweise hoher Infektionszahlen in dieser Pandemie und der Lage in den Spitälern die Situation derzeit als nicht beunruhigend sehe. Pucher ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 02:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pandemie-salzburger-mathematiker-oeffnungen-verlaengern-omikron-welle-um-zwei-wochen-117746176