Chronik

Parkverbot erhitzt Gemüter

In den vergangenen Tagen und Wochen hagelte es Strafzettel für die Anrainer des Waagplatzes.

Die Bewohnerinnen und Bewohner rund um den Waagplatz wollen weiterhin dort parken. Doch eine Lösung ist nicht in Sicht.  SN/sw/saha
Die Bewohnerinnen und Bewohner rund um den Waagplatz wollen weiterhin dort parken. Doch eine Lösung ist nicht in Sicht. 

Ingeborg Kratzer ist der Verzweiflung nahe "Mein Mann ist 92 Jahre alt und sitzt im Rollstuhl. Wir sind auf das Auto und auf den Parkplatz hier am Waagplatz angewiesen. Wir haben auch einen Behindertenausweis fürs Parken", sagt die Pensionistin. Sie habe früher auch schon ab und zu eine Strafe oder Anzeige bekommen, doch in den vergangenen Wochen seien es immer mehr geworden. Seit Jänner wird scharf sanktioniert.

Nicht nur Kratzer ist davon betroffen. Zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner, die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 01:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/parkverbot-erhitzt-gemueter-66138658