Chronik

Pass Lueg: Neue ÖBB-Brücke in Betrieb genommen

Neun Tage nach dem spektakulären Einhub des neuen Brückentragwerks am Pass Lueg konnte Freitag früh der erste planmäßige Zug über die neue Brücke der ÖBB fahren. Die Arbeiten zur Erneuerung des Tragwerks für das zweite Gleis in diesem Bereich der Tauernstrecke sind bereits angelaufen.

Die neue Brücke wurde am Freitag in Betrieb genommen. SN/öbb
Die neue Brücke wurde am Freitag in Betrieb genommen.

Der Regionalexpress 1500 von Salzburg nach Innsbruck war pünktlich kurz nach fünf Uhr früh der erste planmäßige Zug, der über das neue Tragwerk fahren konnte. Damit wurde nach elf Monaten Bauzeit der erste Teil der Erneuerung der beiden ÖBB-Brücken am Pass Lueg beendet. Am Dienstag wurde das neue Bauwerk noch einem Belastungstest mit einer 80 Tonnen schweren Herkules-Diesellokomotive unterzogen. Der Zeitplan der Baustelle sei exakt eingehalten worden, hieß es in einer Aussendung der ÖBB. Basis dafür sei auch die sehr gute Zusammenarbeit der bauausführenden Firmen gewesen.

Die neue Brücke wurde am Freitag in Betrieb genommen. SN/öbb
Die neue Brücke wurde am Freitag in Betrieb genommen.

Gesamtfertigstellung Ende 2019

Nun beginnen die Arbeiten für das neue Tragwerk des zweiten Gleises in diesem Bereich. Dieses soll, wie vor wenigen Tagen das erste Tragwerk, Ende 2019 mit einem Spezialkran eingehoben werden und in Betrieb gehen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 07:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pass-lueg-neue-oebb-bruecke-in-betrieb-genommen-62148565

Feuer frei für neue Spielzeugideen

Feuer frei für neue Spielzeugideen

Im Leben spielt oft der Zufall Regie. Wenn Roman Ulrich nicht das Werkschulheim Felbertal besucht hätte, wäre er wohl nie aus Kärnten nach Kuchl gezogen. Wenn er Architektur fertigstudiert hätte, wäre er …

Schöne Heimat

Nebelgrenze

Von Franz Kafka
01. Dezember 2020
Vom Schlenken zum Schmittenstein geschaut, am 29.11.2020

Kommentare

Schlagzeilen