Chronik

Personalmangel: Salzburger Lokalbahn teils ohne Schaffner unterwegs

Urlaube, Krankenstände und eine Baustelle. Bei einigen Zügen fehlt der zweite Mann. Das Unternehmen beruhigt. Für den Betriebsrat ist der Engpass sehr wohl problematisch.

Bei einigen Zügen der Salzburger Lokalbahn ist derzeit nur der Lokführer an Bord. Der Zugbegleiter fehlt, weil der Engpass beim Personal akut geworden ist. SN/robert ratzer
Bei einigen Zügen der Salzburger Lokalbahn ist derzeit nur der Lokführer an Bord. Der Zugbegleiter fehlt, weil der Engpass beim Personal akut geworden ist.

Der Engpass beim Personal der Salzburger Lokalbahn ist seit 13. August wohl akut und die Diensteinteilung wird zunehmend schwieriger. Das geht aus mehreren internen Meldungen der SLB-Zugleitung hervor, die den SN vorliegen. Demnach können derzeit diverse Kurse nicht mehr mit Schaffnern besetzt werden.

Wie die Zugleitung teils mit Ausrufezeichen vermerkt, liegt der Grund dafür in "Personalmangel" und "Krankenständen". Erst am Mittwoch hat sich ein weiterer Zugbegleiter krankgemeldet. In einem anderen Vermerk heißt es hierzu: "Für die weiteren offenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 08:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/personalmangel-salzburger-lokalbahn-teils-ohne-schaffner-unterwegs-91790890