Chronik

Pfarrer wurde durch verhinderten Einbruch zum "Pantoffelhelden"

Der Grödiger Pfarrer hatte am Wochenende unliebsamen Besuch. Durch seine Schreie verhinderte der Pater, der selbst Angst hatte, Schlimmeres. Als echter Held fühlt er sich aber nicht.

Pater Michael Köck hat im Grödiger Pfarrhof am Freitag gegen 22 Uhr bange Minuten erlebt: "Ich habe im ersten Stock gelesen. Draußen war ein heftiges Gewitter im Gang", erzählt er. Plötzlich habe er ein Klappern und Rumoren gehört und an die offenen Küchenfenster gedacht. "Daher bin ich hinunter. Da habe ich gemerkt, dass der Lärm von der hinteren Eingangstür kommt. Zuerst habe ich an einen umfallenden Mistkübel geglaubt. Dann habe ich aber gemerkt, dass da wer von draußen heftig an ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2021 um 08:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pfarrer-wurde-durch-verhinderten-einbruch-zum-pantoffelhelden-107363116