Chronik

Philosoph zu Corona: "Trotz all der Daten verstehen wir es nicht"

"Trotz all der Daten verstehen wir es nicht": Die Geisteswissenschaften im Allgemeinen und die Philosophie im Speziellen hätten viel beizutragen in der Pandemie, sagt der Gollinger Bernd Waß - sie würden aber schlicht nicht gefragt.

Philosoph Bernd Waß im Gespräch mit den TN-Redakteuren Christine Fröschl und Matthias Petry.  SN/sw/petry
Philosoph Bernd Waß im Gespräch mit den TN-Redakteuren Christine Fröschl und Matthias Petry.

Der Philosoph und Privatgelehrte Bernd Waß (Jg. 1973) wuchs in Kuchl und Golling auf, später wird er Uhrmachermeister im elterlichen Geschäft in Werfen. Über den Umweg einer Sportlehrerausbildung und Fragen zur mentalen Leistungsfähigkeit im Sport landet er im Philosophiestudium in Salzburg. 2012 promoviert er zum Doktor der Philosophie und gründet im selben Jahr gemeinsam mit seinem Wiener Kollegen Heinz Palasser die "Academia Philosophia", eine Privatakademie, die die akademische Philosophie einer breiteren Hörerschaft zugänglich machen will. Heute lebt und arbeitet der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 05:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/philosoph-zu-corona-trotz-all-der-daten-verstehen-wir-es-nicht-101255611