Chronik

Piesendorf: Lenker lief nach Autoabsturz im Schock davon

Glück im Unglück hat Dienstag früh ein 27-jähriger Mann bei einem Autoabsturz in Piesendorf gehabt - der Mann überstand den Unfall unverletzt. Seinen Führerschein wurde er aber los.

Die Feuerwehr Piesendorf barg den abgestürzten Opel Corsa. SN/ff piesendorf
Die Feuerwehr Piesendorf barg den abgestürzten Opel Corsa.

Der Mann war mit seinem Kleinwagen bergabwärts fahrend auf dem Mooslehenweg in der Ortschaft Hummersdorf abgekommen und einige Meter einen Abhang hinabgerutscht. Auf dem Dach liegend kam er von Bäumen aufgehalten auf einem Forstweg zum Stillstand.

Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, fehlte vom Lenker zunächst jede Spur. Der Mann war laut seinen Angaben im Schock, und weil er kein Handy zur Verfügung hatte, in seine Ferienunterkunft zu Fuß zurückgekehrt. Dort wurde er einige Zeit später von der Polizei aufgefunden.

<<<Einsatzbericht der FF Piesendorf>>>

Der 27-Jährige war unverletzt. Sein Alkotest ergab jedoch einen Wert von 0,84 Promille. Der Lenker musste seinen Führerschein abgeben und eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Piesendorf war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Aufgerufen am 16.05.2022 um 04:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/piesendorf-lenker-lief-nach-autoabsturz-im-schock-davon-115312513

Schöne Heimat

Die Maus am Vogelhaus

Von Gabriela Heimhofer
14. Mai 2022
neugierig hat sie das Futter inspiziert und sich dann schmecken lassen - eine Meise war kurz …

Schlagzeilen