Chronik

Pinzgauer halfen den Griechen beim Bändigen der Waldbrände

Gestandene Feuerwehrmänner aus Saalfelden und Zell am See stemmten sich unter extremen Bedingungen gegen das Wiederaufflammen in einer stark betroffenen Region bei Olympia.

Quer durch den Bezirk hatten die freiwilligen Feuerwehren in diesem Sommer alle Hände voll zu tun. Ob bei Hochwasser- und Mureneinsätzen oder Vollbränden wie jenem bei der Fürthermoaralm in Kaprun.

Pinzgauer Einsatzkräfte halfen aber auch dort, wo durch völlige Überforderung internationale Hilfe nötig wurde - bei den außer Kontrolle geratenen Waldbränden in Griechenland. Thomas Grill (Mechaniker bei der Stadtgemeinde Saalfelden), Gerald Karner (Berufsfeuerwehrmann in München; beide FF Saalfelden) und Mario Moser (Betriebselektriker bei der Firma Zemka; FF Zell ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 04:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pinzgauer-halfen-den-griechen-beim-baendigen-der-waldbraende-109140856