Chronik

Pinzgauer Landesstraßen: Hier wird im Jahr 2021 saniert

Das Land setzt die Straßensanierungsoffensive fort. Salzburgweit werden 2021 mehr als 40 Kilometer Landesstraßen erneuert, viele davon im Pinzgau.

Größere Straßenbaustellen 2021 im Pinzgau.  SN/sw/Land Salzburg
Größere Straßenbaustellen 2021 im Pinzgau.

Gemeinsam mit den Zuständigen der Landeshauptstadt, der Salzburg AG, der Asfinag und aus dem angrenzenden Bayern stimmte Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) online die Bauvorhaben auf Salzburgs Straßen ab. Statt der bisherigen 17 konnten für 2021 sogar 18 Millionen Euro ins Budget verhandelt werden. "Damit bringen wir unsere Straßen wieder in einen Top-Zustand", sagt Schnöll und ergänzt: "Wir werden heuer außerdem wieder eine Straßenzustandsanalyse erstellen, die das 1400 Kilometerlange Straßennetz im Bundesland erfasst."

Bauarbeiten am Kleinen Deutschen Eck

Im benachbarten Bayern plant Christian Rehm vom Staatlichen Bauamt Traunstein im Bundesstraßennetz elf Baustellen mit einem Investitionsvolumen von rund zwölf Millionen Euro. "Schwerpunkt ist die Sanierung der Deutschen Alpenstraße B305 am Weinkaser bei Schneitzlreuth, die dafür über das gesamte Jahr gesperrt wird." Das betrifft die Strecke über den Thumsee. Die B21 entlang der Saalach, die zweite Möglichkeit, um nach Bad Reichenhall zu kommen, ist frei.

Die "Dauerbaustelle" am Bodenberg ruht 2021, hier soll es erst 2022 weitergehen. Weitere Verkehrsbehinderungen werden bei der Sanierung des Kreisverkehrs an der Anschlussstelle der A8 bei Piding ab Herbst erwartet.

PINZGAU-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pinzgauer-landesstrassen-hier-wird-im-jahr-2021-saniert-98920789

Kommentare

Schlagzeilen