Chronik

Pinzgauer raste in Bachbett

Erhöhte Geschwindigkeit dürfte Schuld an dem Unfall gewesen sein:

Symbolbild SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild

Ein 24-jähriger Einheimischerfuhr in der Nacht auf Samstag in Richtung Maria Alm. Laut eigenen Angaben war er wohl zu schnell unterwegs und kam in einem Baustellenbereich links von der Fahrbahn ab. Der junge Mann stürzte über eine rund vier Meter hohe Mauer in ein Bachbett.
Der Lenker zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0.22 Promille.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pinzgauer-raste-in-bachbett-73041322

Motorradfahrer auf der Glocknerstraße verletzt

Motorradfahrer auf der Glocknerstraße verletzt

Ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Villach hat sich am Sonntag bei einem Unfall auf der Großglockner-Hochalpenstraße im Pinzgau ein Fingerglied abgetrennt. Das berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg. …

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Lofer

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Lofer

Wie die Polizei schilderte, geriet eine 75-jährige Österreicherin mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn. Der Pkw eines entgegenkommenden Niederländers (35) kollidierte mit dem Wagen der 75-Jährigen, …

Schlagzeilen