Chronik

Pkw aufgespießt: 34-Jährige hatte Riesenglück bei Unfall

Ein Zaun durchbohrte ein Auto nach einem Unfall bei winterlichen Verhältnissen. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Riesenglück hatte eine 34-jährige Pinzgauerin bei einem Unfall auf der B178 am Dienstagmorgen. Die Frau war im Bereich der Festung Kniepass wegen der winterlichen Fahrverhältnisse von der Straße abgekommen. Ihr Auto prallte gegen einen Zaun, der die Fahrbahn von der Böschung zur Saalach abtrennt. Ein Deckpfosten des Zaunes durchbohrte dabei die Windschutzscheibe des Fahrzeuges auf der Beifahrerseite und kam auf der anderen Seite des Autos wieder heraus, sagt ein Polizeisprecher. "Zum Glück saß niemand auf dem Beifahrersitz, sonst hätte der Vorfall ein böses Ende genommen."

Feuerwehr Unken barg das Fahrzeug

Die Freiwillige Feuerwehr Unken kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeuges. "Die Frau war unverletzt aber geschockt", sagt Einsatzleiter Thomas Brandmeier. Die Feuerwehr zerschnitt den Zaunpfosten mit der Motorsäge und hob das Fahrzeug auf einen Abschleppwagen. Der Pkw dürfte einen Totalschaden erlitten haben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 09:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-aufgespiesst-34-jaehrige-hatte-riesenglueck-bei-unfall-559999

Steckbrief eines Pinzgauers

Steckbrief eines Pinzgauers

Sie sind lokale Achtzehnender der Kunst. Die Rede ist von Franto Andreas Uhl und Christoph Feichtinger. Im Kunsthaus Nexus sind Werke zu sehen, die sie gemeinsam schufen. Verteufelte Vergesslichkeit! Beinahe …

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Das Bauwerk schützt künftig rund 80 Gebäude, Straßen und die Pinzgauer Lokalbahn. Es wird eine riesige Sperre: Die Spannweite beträgt 143, die Höhe 17 Meter. Das ist notwendig, um die Unmengen Geschiebe …

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Die umstrittenen Bauprojekte im Saalfeldener Stadtteil Bsuch-Süd werden heute, Montag, die Gemeindevertretung wieder intensiv beschäftigen. Die Grünen haben massive Bedenken. Sie werden nicht zustimmen. …

Schlagzeilen