Chronik

Pkw brannte auf Autobahnparkplatz in Pfarrwerfen aus

Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen mussten am Sonntag in aller Früh zu einem Fahrzeugbrand auf der Tauernautobahn (A 10) ausrücken.

Feuerwehreinsatz auf der A 10 (Symbolbild).  SN/apa
Feuerwehreinsatz auf der A 10 (Symbolbild).

Sonntagfrüh, kurz nach 6 Uhr, wurde die Feuerwehr wegen eines Kfz-Vollbrands auf der A 10 (Fahrtrichtung Villach) im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen alarmiert. Nach Angaben von Einsatzleiter Richard Schindl, stellvertretender Ortsfeuerwehrkommandant von Pfarrwerfen, rückten 15 Mann zum Parkplatz Klausgraben aus, wo das Auto in Brand geraten war. "Es war ein Vollbrand, Gefahr im Verzug, die Autobahn aber schon gesperrt, wir haben viel Löschwasser gebraucht. Aber es hat keine Verletzten gegeben." Die drei Pkw-Insassen hätten sich selber aus dem Auto retten können.

31 Mann der Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen sind nach Angaben Schindls im Einsatz gewesen, 15 davon an der Unfallstelle. "Die Brandursache wissen wir nicht, aber der Pkw hat einen großen Anhänger mit zwei Autos mitgehabt, vermutlich war er überhitzt."

Aufgerufen am 17.05.2021 um 06:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-brannte-auf-autobahnparkplatz-in-pfarrwerfen-aus-102598321

Frau wurde jahrelang geschlagen

Frau wurde jahrelang geschlagen

Pongauerin erstattete Anzeige gegen ihren Lebensgefährten. Er soll sie auch immer wieder eingesperrt haben. In einem zweiten Fall bedrohte ein Mann seine Freundin mit dem Umbringen.

Kommentare

Schlagzeilen