Chronik

Pkw fährt bei Puch auf Asfinag-Wagen auf: Ein Toter

Eine Person ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der A10 bei Puch in Fahrtrichtung Salzburg gestorben.

Um 13:30 wollten sich zwei Asfinag-Fahrzeuge in Position bringen, um Gehölzpflege neben der Autobahn A10 kurz nach der Ursteinbrücke abzusichern. Die beiden Fahrzeuge standen noch auf dem Pannenstreifen, als ein 25-jähriger Mann mit seinem Pkw dagegen fuhr. Nach Angaben der Polizei konnte der Lenker noch kurz befragt werden - er gab ein, eingeschlafen zu sein. Sein 28-jähriger Beifahrer starb noch an der Unfallstelle. Die beiden Insassen haben ihren Wohnort in Deutschland. Das Fahrzeug ist in Rosenheim in Bayern zugelassen. Die Staatsbürgerschaft des Unfall-Lenkers war vorerst nicht bekannt. Die Asfinag-Mitarbeiter wurden nicht verletzt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Salzburg war komplett gesperrt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.11.2018 um 08:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-faehrt-bei-puch-auf-asfinag-wagen-auf-ein-toter-2322322

"Ganz Gaißau hängt in der Luft"

"Ganz Gaißau hängt in der Luft"

Die Gaißauer zittern um ihr Skigebiet. Die Fronten zwischen Bundesforsten und den Eigentümern bleiben verhärtet. "Das Zittern um den Schnee sind wir gewöhnt, jetzt müssen wir zittern, ob überhaupt aufgesperrt …

Schlagzeilen