Chronik

Pkw gegen Pkw: Vier Verletzte bei Unfall in St. Michael

Alarm für die Einsatzkräfte im Lungau: Auf der Zederhauser Landesstraße waren am Mittwoch in der Früh zwei Autos zusammengeprallt. Eine 27-jährige Lungauerin musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden.

Das Rote Kreuz rückte zum Verkehrsunfall mit vier Verletzten aus.  SN/APA (Archiv/Gindl)/Barbara Gindl
Das Rote Kreuz rückte zum Verkehrsunfall mit vier Verletzten aus.

Am Mittwoch um 6.45 Uhr fuhr ein 23-jähriger Lungauer mit seinem Pkw auf der Zederhauser Landesstraße (L 212) in Richtung Zederhaus. In einer Rechtskurve im Ortsteil Fell auf Höhe des Blasiwirts geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Auto einer entgegenkommenden 27-jährigen Lungauerin. Im Pkw der Frau saßen noch zwei weitere Mitfahrer, eine 18-Jährige und ein 22-Jähriger. Die 27-Jährige wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere geborgen werden. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber "RK1" in das Krankenhaus nach Klagenfurt geflogen. Die zwei Mitfahrer, beide Lungauer, sowie der 23-Jährige erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden vom Rettungswagen in das Krankenhaus Tamsweg gefahren. Die L212 war während der Aufräumarbeiten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr St. Michael sowie der Löschzug Oberweißburg.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 07:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-gegen-pkw-vier-verletzte-bei-unfall-in-st-michael-34618024

Schlagzeilen