Chronik

Pkw prallte gegen Strommasten: Stromausfall in Abtenau

Nach einem Verkehrsunfall in Abtenau sind am Dienstag in der Früh rund 1500 Haushalte etwa 20 Minuten ohne Strom gewesen.

Ein Pkw war gegen den Mast einer 30-kV-Leitung geprallt. Gelenkt wurde der Wagen laut Polizei von einem 17-jährigen Einheimischen, er blieb unverletzt. Der Strommast ging allerdings in Flammen auf. Der Brand wurde von der Feuerwehr rasch gelöscht.

Die Ursache des Unfalls im Ortsteil Kehlhof war vorerst nicht bekannt. Der Lenker war auf der Kehlhofstraße in Richtung Ortschaft unterwegs, als das Auto ins Schleudern geraten und gegen den Mast krachte. Zu dem Stromausfall kam es zwischen 6.24 Uhr und 6.46 Uhr, wie eine Sprecherin der Salzburg AG auf Anfrage der APA erklärte. Techniker konnten die Energieversorgung schnell wieder herstellen. Die Freiwillige Feuerwehr Abtenau stand mit 30 Mitgliedern bis etwa 8 Uhr im Einsatz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.01.2019 um 11:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-prallte-gegen-strommasten-stromausfall-in-abtenau-20468536

380-kV-Gegner warnen vor Leitung im Graben

380-kV-Gegner warnen vor Leitung im Graben

Die großen Schneemassen sind quasi Wasser auf die Mühlen der Stromfreileitungsgegner. Die Kämpfer für Erdverkabelungen fühlen sich nicht nur von beschädigten Hochspannungsleitungen und Stromausfällen …

Gleitschnee-Lawine gefährdet zwei Häuser in Abtenau

Gleitschnee-Lawine gefährdet zwei Häuser in Abtenau

Eine seltene Naturerscheinung beschäftigt die Experten. In einigen Tagen wird sich zeigen, ob der Stützdamm hält. Unvorstellbar große Schneemengen bewegen sich langsam auf zwei Häuser und einen Schuppen am …

Schlagzeilen