Chronik

Pkw prallte gegen Strommasten: Stromausfall in Abtenau

Nach einem Verkehrsunfall in Abtenau sind am Dienstag in der Früh rund 1500 Haushalte etwa 20 Minuten ohne Strom gewesen.

Ein Pkw war gegen den Mast einer 30-kV-Leitung geprallt. Gelenkt wurde der Wagen laut Polizei von einem 17-jährigen Einheimischen, er blieb unverletzt. Der Strommast ging allerdings in Flammen auf. Der Brand wurde von der Feuerwehr rasch gelöscht.

Die Ursache des Unfalls im Ortsteil Kehlhof war vorerst nicht bekannt. Der Lenker war auf der Kehlhofstraße in Richtung Ortschaft unterwegs, als das Auto ins Schleudern geraten und gegen den Mast krachte. Zu dem Stromausfall kam es zwischen 6.24 Uhr und 6.46 Uhr, wie eine Sprecherin der Salzburg AG auf Anfrage der APA erklärte. Techniker konnten die Energieversorgung schnell wieder herstellen. Die Freiwillige Feuerwehr Abtenau stand mit 30 Mitgliedern bis etwa 8 Uhr im Einsatz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2018 um 03:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-prallte-gegen-strommasten-stromausfall-in-abtenau-20468536

Die schwarzen Bauern kosten ihre Macht aus

Die schwarzen Bauern kosten ihre Macht aus

Die Bauern in der ÖVP haben einen neuen Chef. Rupert Quehenberger weiß, welche Reizworte er in seiner Politik braucht. Klein, aber sehr, sehr mächtig. Das ist die Berufsgruppe der Landwirte. Das wissen in der …

Pass Lueg: Wie ein "Hochhaus" zur Brücke wird

Pass Lueg: Wie ein "Hochhaus" zur Brücke wird

Beim Pass Lueg ist in monatelanger Arbeit die neue Stahlbrücke für die Eisenbahn entstanden. Das Einheben wird spektakulär. Warum ein Baumanager der ÖBB auch Fremdenführer ist. Ein ÖBB-Baumanager muss …

Schlagzeilen