Chronik

Pkw stürzte in Rauriser Ache - Unfalllenker flüchtete

Ein 19-jähriger Lungauer kam mit seinem Pkw am Silvestertag auf der Rauriser Landesstraße (L112) von der Fahrbahn ab. Das Auto stürzte in das Bachbett der Rauriser Ache.

Der Mann wollte laut eigener Aussage einem entgegenkommenden Pkw ausweichen, der ihm in einer Linkskurve auf seiner Fahrspur entgegengekommen war. Er sei daher zum Ausweichen nach rechts genötigt worden. Dabei dürfte der 19-Jährige die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und mit seinem Auto in die Ache gestürzt sein. Der Mann verletzte sich und musste in das Klinikum Schwarzach gebracht werden. Die Feuerwehr Rauris barg das Unfallfahrzeug. Die Fahndung nach dem anderen Pkw - offenbar mit ausländischem Kennzeichen - läuft.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 02:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pkw-stuerzte-in-rauriser-ache-unfalllenker-fluechtete-63334912

Kaprun: Zwei Russen verletzten Einheimischen schwer

Bereits vor einer Woche, in der Nacht zum 9. Oktober, soll in Kaprun eine Auseinandersetzung zwischen zwei russischen Staatsbürgern und einem Einheimischen stattgefunden haben, bei der der 24-jährige Kapruner …

Schlagzeilen