Chronik

Polizei hielt weitere Raser an - allein 47 Strafen im Pinzgau

Die Geschwindigkeitsübertretungen im Land Salzburg nehmen nicht ab.

„Bitte anhalten!“ – die Verkehrspolizei bleibt beschäftigt. SN/APA/BARBARA GINDL
„Bitte anhalten!“ – die Verkehrspolizei bleibt beschäftigt.

Die Verkehrsstreifen der Polizei haben weiterhin viel zu tun. Am Mittwoch wurden erneut zahlreiche Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Auf der A10, im Gemeindegebiet von Grödig, wurden zwei Lenker, die in Richtung Salzburg unterwegs waren, angehalten. Ein 21-Jähriger aus Grödig war bei erlaubten 100 km/h um 61 km/h zu schnell gefahren. Und ein 49-Jähriger aus Berlin wurde mit 150 km/h gemessen. Die beiden werden angezeigt.

Im Pinzgau wurden in Uttendorf und Stuhlfelden auf der B 168 insgesamt 47 Geschwindigkeitsübertretungen dokumentiert. Drei Lenker aus dem Bezirk Zell am See sowie ein Lenker mit deutschem Kennzeichen fuhren in einer 80er-Beschränkung zwischen 125 und 135 km/h. Anzeigen an die BH Zell am See wurden erstattet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 12:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizei-hielt-weitere-raser-an-allein-47-strafen-im-pinzgau-86020537

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen